Jahresbericht 2020



Wir werden gerade Zeitzeugen wegweisender Entscheidungen: Die EU hat ihre Klimaziele verschärft und das Bundesverfassungsgericht verdonnert die Bundesregierung zu Nachbesserungen am Klimaschutzgesetz. Zweifelsfrei werden diese Entscheidungen die Dynamik im Europäischen Emissionshandelssystem maßgeblich beeinflussen. Wie immer wird an den Märkten die Zukunft gehandelt und mit der Bekanntgabe der neuen EU-Klimaziele setzte ein aufwärtsgerichteter Preistrend ein, der aktuell bei Preisen um 50 Euro pro Tonne CO2 seinen bisherigen Höhepunkt findet.

Gemeinsam mit euch blicken wir im Jahresbericht auf ein für Compensators erfolgreiches Jahr 2020 zurück. Im September sind wir neu gestartet und haben die überarbeitete Website veröffentlicht. Dort bieten wir allen Interessierten die frische Compensators-Methode zum europäischen Ausgleich von Emissionen an. Damit werden unseren Teil zu noch höheren Preisen für den Ausstoß von Klimagasen in Europa beitragen! Das ist aber noch nicht alles. Wir arbeiten an neuen Projekten in den Bereichen Bildung und Campaigning um in Zukunft noch nachhaltiger auf die Europäische Klimapolitik einzuwirken.

Seid ihr neugierig geworden? Details könnt ihr in unserem Jahresbericht 2020 lesen. Wenn ihr ganz genau wissen wollt, wie Compensators Geld ausgibt, dann werft doch auch gleich einen Blick auf unseren Finanzbericht 2020. Wir bedanken uns bei unserer Community für die kontinuierliche Unterstützung und das konstruktive Feedback. Ihr seid großartig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.*